eKiwi

Dateiformate

Für das Internet kommen im Wesentlichen 3 Dateiformate für die Homepage in Frage. Das sind PNG, JPEG und das ältere GIF-Format. Alle Formate haben ihre Vor- und Nachteile. Deswegen ist es sinnvoll sich zu überlegen, welches Dateiformat für das jeweilige Bild am besten geeignet ist. Ein falsches Dateiformat, kann zu einer viel größeren Datei und damit zu längeren Ladezeiten führen.

PNG

PNG ist ein verlustfreies Bildformat. D.h. bei der Komprimierung gehen keine Bildinformationen verloren. Das Format eignet sich besonders für Illustrationen, Diagrammen und Grafiken mit vielen gleichfarbigen Bereichen. Bei Fotos wird die Dateigröße schnell zu groß, hier ist JPG besser geeignet.

Ein PNG kann zudem einen transparenten Hintergrund haben.

Beispiel

Bei diesem Bild gibt es viele einfarbige Bereiche und Texte. Für diese Art ist das PNG-Format am besten geeignet. Ein JPG ist ca. doppelt so groß (je nach Komprimierung).


JPG

JPG eignet sich besonders für Fotos. Das Verfahren ist verlustbehaftet, d.h. es gehen Bildinformationen verloren. Im Normalfall ist das aber nicht sichtbar. Nur, wenn man die Komprimierungsstufe hochsetzt werden Artefakte sichtbar. Hier muss man immer abwägen: Bildgröße und Ladezeit und der Bildqualität.

Beispiel mit wenig Komprimierung

Beispiel mit starker Komprimierung

Hier sieht man deutlich die Komprimierung. Allerdings ist die Dateigröße ca. 94% kleiner.


GIF

GIFs werden heutzutage hauptsächlich für kleine Animationen verwendet:

Die Bildqualität ist in der Regel nicht so hoch, da maximal 256 Farben zulässig sind. Für statische Bilder verwenden Sie am besten das PNG-Format. Ein transparenter Hintergrund wird ebenfalls unterstützt.


Copyright Dunkel & Iwer GbR - Alle Rechte vorbehalten