eKiwi

Urheberrecht

Das Urheberrecht hat schon so manchen Webseiteninhaber unerfreuliche Bekanntschaft mit Anwälten gebracht. Die Grundregel lautet, nur Inhalte zu verwenden, für welche Sie die Rechte haben.

Texte

Fremde Texte sollten Sie nicht einfach übernehmen. Am besten fahren Sie, wenn Sie einfach alle Texte selbst verfassen.

Ebenfalls zulässig sind:

  • gemeinfreie Werke, d.h. Texte, Bilder und Musik von Urhebern, welche bereits 70 Jahre tot sind
  • amtliche Werke, z.B. Gesetze, Urteile, Verordnungen
  • wissenschaftliche, historische Daten

Zitate

Auch Zitate sind zulässig. Diese müssen aber als solche gekennzeichnet werden. Natürlich mit Ausweisung der Quelle. Das Zitat muss wortwörtlich übernommen werden. Eine Änderung ist nicht zulässig. Ein Zitat muss zudem einen Zweck erfüllen. Dies ist dann der Fall, wenn Sie sich in Ihrem Text auf die Quelle beziehen. So ist es nicht zulässig z.B. einen Text einfach in die Webseite zu übernehmen, weil er gefällt.

Bilder

Hier gilt gleiches wie bei Texten. Am besten selbst erstellte Bilder zu verwenden. Nicht immer einfach, da man im Zweifelsfall nicht der Profi-Fotograf oder Grafiker ist.

Die größte Falle ist, einfach irgendwelche Bilder zu verwenden. D.h. laden Sie keine Bilder von Google Images herunter.

Erstellen Sie diese lieber selbst oder lizensieren Sie diese bei Dienstleistern. Für Bilder gibt es z.B. fotolia.com. Die Bilder kosten dann zwar etwas, aber dies ist billiger als Post vom Anwalt.

Alternativ gibt es auch lizenzfreie Bilddatenbanken wie pixabay. Achten Sie in jedem Fall auch hier jeweils auf die Lizenz. Einige Bilder können zwar kostenlos verwendet werden, aber nur, wenn z.B. der Name des Fotografen genannt wird. Erfolgt dies nicht, kann auch hier eine Abmahnung erfolgen.

Vorlagen

Wenn Sie eine fertige Vorlage für Ihre Webseite verwenden, schauen Sie, unter welcher Lizenz die Vorlage nutzbar ist. Bei den meisten kostenlosen Vorlagen im Internet, z.B. für Wordpress, sind keine Probleme zu erwarten. Informieren Sie sich trotzdem. Viele Web-Designer bestehen z.B. auf einen Link zu Ihrer Homepage, welcher nicht abgeändert werden darf.

Fazit

Nicht immer ist es möglich alles genau auf die Lizenz zu überprüfen. Im Zweifelsfall sollten Sie nachfragen und sich Erlaubnis einholen. Speichern Sie in diesem Fall auch die E-Mail-Korrespondenz ab. Damit haben Sie einen Nachweis.

Erreichen Sie den Urheber nicht, bzw. ist unklar ob etwas verwendet werden kann: Verzichten Sie auf die Nutzung.


Copyright Dunkel & Iwer GbR - Alle Rechte vorbehalten