Das VPN über den Router nutzen

Das VPN steht für „Virtual Private Network“ – eine Software, die auf der genutzten IT-Hardware aufgespielt. Mit dieser Software werden die Daten während des Transfers verschlüsselt, eine Verschleierung der IP-Adresse des Endgeräts macht ein anonymeres Surfen. Die Umgehung von Geosperren spielt vor allem für das Online Gaming und das Streaming eine Rolle, da das VPN auch eingesetzt werden kann. Mit dem VPN-Router werden sämtliche Funktionen des Standard-VPNs möglich – unabhängig von der Anzahl und dem Typ der angeschlossenen digitalen Endgeräte.

Damit alle Geräte direkt über den VPN-Router auf das Internet zugreifen können, ist die Einrichtung des VPNs über den Router fraglos eine gute Idee. Mit dem Router-VPN können alle Funktionen genutzt werden, die auch für ein standardisiertes VPN ausgelegt ist, sein größter Vorteil gegenüber den einzeln auf die IT-Geräte aufgespielten VPNs ist allerdings die zentrale Verwaltung. Außerdem ist die Anzahl der Geräte bei der Nutzung eines VPN-Routers nicht auf eine bestimmte Anzahl von Geräten begrenzt, sondern umfasst alle Geeräte, die zu einem Heimnetzwerk gehören.

Das Einrichtung eines VPN-Routers ist bereits nach wenigen Schritten abgeschlossen. Wenn sich ein Nutzer für den passenden VPN-Router entschieden haben, muss das Heimnetzwerk schrittweise zu installieren, um den VPN-Router nutzen zu können. Zunächst muss das Abonnement über das VPN beim Anbieter abgeschlossen und das Konto eröffnet werden. Dabei ist es wichtig, den passenden VPN-Router zu kaufen. Bei Inbetriebnahme müssen die Verbindungen des VPN-Anbieters vollständig integriert werden.

Vorzüge bei der Verwendung des VPN-Routers

Es gibt mehrere positive Seiten des Einsatzes von VPN-Routern, weswegen er häufig zur Bildung des Heimnetzwerkes eingesetzt wird. Er kann rund um die Uhr eingesetzt werden, wobei nicht einmal ein hohes technisches Know-How vorhanden sein muss. Nutzer profitieren von den folgenden Vorteilen:

  • Alle Geräte, die angeschlossen sind, bleiben rund um die Uhr geschützt
    Sämtliche mit dem VPN-Router angebundene IT-Hardware kann rund um die Uhr den VPN-Router des Heimnetzes verwenden – ganz ohne Unterbrechungen.
  • Die gesamte IT-Hardware der Geräte nutzt das VPN
    Neben mobiler Hardware werden auch intelligente SmartTVs, die xBox und PS3/4 werden über den Router verbunden, wobei nicht einmal eine generelle Softwareinstallation notwendig ist.
  • Eine Abmahnung gegen unrechtmäßige Downloads bleibt aus
    Durch das Verbergen der IP-Adresse des digitalen Endgeräts kommt es nicht mehr zu Ausforschungen von Urheberrechtsverletzungen bei Downloads von Online Games oder Filmen aus.
  • Schutz vor IP-Leaks und Sicherheitslücken
    Der VPN-Router schafft zuverlässigen Schutz gegen bestehende Sicherheitslücken wie Lecks im DNS (Domain Name System) oder WebRTC (Web Real Time Communication)-Lecks.
  • Schutz vor ansatzloser Überwachung
    Ein VPN-Router bietet zuverlässigen Schutz vor ansatzloser Überwachung während des Surfens sowie mehr Privatsphäre durch das Überdecken der geräteeigenen IP-Adresse.
  • Auf Streaming- und Gaminginhalte aus dem Ausland zugreifen
    Über einen VPN-Router können sämtliche Nutzer des Heimnetzwerks Streamingdienste im Ausland erreichen und alle Inhalte – neben Live-TV auch Videos oder Mediateken-Inhalte – empfangen.

Der VPN-Router der Marke ASUS beispielsweise beinhalten zusätzliche Schutzfunktionen für Kinder und Jugendliche und mehr Sicherheit ohne einen finanziellen Aufschlag. Auch Geräte- und Netzwerkfunktionen sind integriert und stellen einen Ersatz für kostenpflichtige Softwarelösungen zum Schutz vor Cyberkriminalität bereit.

Gründe für die Nutzung eines VPN-Routers

Wer einen VPN-Router benutzt, hat gute Gründe dafür. Mit ihm können sämtliche IT-Geräte durch den VPN-Router abgesichert werden, was Geld spart und den Schutz der digitalen Endgeräte ausbaut. Dabei ist nicht ausschließlich ein Gerät abgesichert, sondern alle, die über den VPN-Router ins Internet gehen. Alle Daten werden über einen VPN-Tunnel versendet.

Der Internetdienstleister kann nicht nachvollziehen, welche Onlineaktivitäten über den VPN-Router laufen. Gleichzeitig gibt es kein staatliches Ausspähen oder regionale Sperren. Dies gibt Sicherheit rund um die Uhr und für alle Geräte. Die Installation der VPN-Software über den Router funktioniert ganz einfach, sodass kaum technisches Wissen seitens der Nutzer bestehen muss.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.