Matomo Tracking-Code ohne Cookies nutzen

Matomo ohne Cookies, wenn der Benutzer in der Cookie-Meldung nicht zustimmt.

Matomo erlaubt eine cookiefreie Nutzung als Alternative, z.B. falls der Webseitenbesucher keine Zustimmung erteilt. So lässt in vielen Cookie-Plugins ein alternativer Code festlegen, welcher ausgeliefert wird, wenn die Zustimmung für Cookies verweigert wird.

Tracking-Code erzeugen

Zuerst müssen wir den Tracking-Code erzeugen. Der Standardcode setzt Cookies, daher gehen wir in den Einstellungen auf „Erweitert – anzeigen“.

Hier können wir nun die Do-Not-Track Erkennung aktivieren und auch die Tracking-Cookies deaktivieren.

Der Code im Vergleich

Schauen wir uns den Code an, sehen wir, dass zwei Parameter hinzugekommen sind. D.h. wir können mit dem Wissen auch einfach bestehenden Tracking-Code anpassen.

Nutzung im Cookie-Plugin

Den Code können wir nun direkt in die Webseite einbauen oder natürlich auch in ein entsprechendes Plugin. Der normale Code kommt in den Opt-In Bereich, der ohne Tracking in den Out-Out.

Überprüfung

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Schauen wir nach, was die beiden Codes bewirken. Der erste Code setzt Cookies zum Tracking, der andere nicht. Mission erreicht!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.