Apache Server in Linux – Verzeichnisinhalte anzeigen

Verzeichnis Index anzeigen in Apache Webserver unter Linux.

Standardmäßig zeigt ein Apache Webserver keine Verzeichnisinhalte an. Meist wird eine Default-Datei geöffnet, sofern vorhanden, wie die index.html Datei.

Auf Entwicklungsrechnern ist es aber oft sinnvoll den Inhalt von Verzeichnissen auch im Browser anzuzeigen, statt nur einem „Access forbidden“ Fehler 403.

Um dies zu erlauben bearbeiten wir zuerst die Konfigurationsdatei des Apache:

sudo vim /etc/apache2/htttp.conf

Hier fügen wir nun am Ende folgende Zeilen ein:

<Directory /srv/www/htdocs>
Options Indexes FollowSymLinks
</Directory>

Hier passen wir noch den Pfad an, dass er zu unserem Server passt, bzw. auch, wenn wir einen Unterordner verwenden wollen.

Anschließend starten wir den Server neu:

sudo systemctrl restart apache2

Fertig! Die Verzeichnisinhalte werden nun angezeigt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.