Ein kleiner Einblick in die Feinheiten der Bonusnutzung

Wenn es darum geht, die Boni, die in einem Kasino angeboten werden auszunutzen, kann man schnell durcheinanderkommen. Hier eine nähere Betrachtung des Themas.

Funktionsweise und Gebrauch von Bonusangeboten auf Wettseiten im Internet

Im internetgibt es viele Webseiten, die einen auf ein kleines Spielchen einladen. Auf diesen Webseiten kann man oft dann auch viele Stunden Spielspaß genießen ohne das man nur einen Cent zahlen müsste. Diese Webseiten werden ihnen bei Gambletribe vorgestellt. Nahezu all die Webseiten, die Ihnen klassische Spiele aus dem Kasino anbieten wollen sie auch mit Boni dazu überzeugen, den Sprung hin in die echte Welt des Glücksspiels zu machen. Dafür werden oft sehr hohe Boni angeboten und man kann kaum glauben wie viel einem hier versprochen wird. Dieses Bauchgefühl trügt uns hier auch nicht, denn diese Angebote kommen immer mit einer Reihe von Haken.

Die bunte Welt der Boni

Ein Bonus ist ein kleines Geschenk von der Spielbank, dass Sie für bestimmte Aktionen bekommen. Das kann schon eine Anmeldung sein oder die Vervollständigung eines Fragebogens. In den meisten Fällen werden Boni aber für die Einzahlung von Bargeld auf ein Spielerkonto gewährt. Die häufigsten Boni, sind hierbei Bonusguthaben, die einen einfach etwas länger spielen lassen. Oft werden aber auch freispiele und Freiguthaben für bestimmte Spiele angeboten. Das ist dann so wenn, diese Spiele gerad ein der Nutzung von der Spielerseite her etwas gestärkt werden soll.

Bonusguthaben und Bonuskonten

Boni sind nicht das gleiche wie ein normales guthaben. Ein Bonus wird gesondert gezählt. Sie können Ihren Bonus auch nicht einfach wieder in Bargeld umwandeln, denn das wäre ja ruinös für die Kasinos. Damit man Bonusguthaben in normales Guthaben umwandeln kann, muss man bestimmte Bedingungen erfüllen. Diese Bedingungen sind recht verworren und man muss gut auf die Bedingungen achten, denn Sie werden während des Spiels nicht auf die AGBs hingewiesen. Wenn sie aber Geld abheben wollen von Ihrem Konto, dann wird sorgfältig überprüft ob Sie die Bedingungen erfüllt haben und ein nicht befolgend er AGBs führt schnell zur Sperrung eines Kontos und zu Frustration.

Die Umsatzbedingungen für einen Bonus

Der erste und wichtigste Punkt bei den AGBs ist die Umsatzbedingung. Gewinne aus dem Spiel mit Freispielen werden zu Bonusguthaben und bei allen Bonusguthaben gelten Umsatzbedingungen. Umsatzbedingungen sind der Umsatz, den sie mit Ihrem Guthaben erzielen müssen bevor Sie dieses Bonus wie normales Guthaben benutzen können. In der Regel müssen Sie zwischen dem 20-fachen und dem 40-fachen des Bonus beim Spielen umsetzen, damit Sie Ihr Bonusguthaben in das normale Guthaben umwandeln können. Dabei gelten aber nicht alle Umsätze voll. Wenn Sie Roulette spielen und andere Spiele mit hoher Auszahlrate, dann gelten oft nur ein paar Prozent als Umsatz für das Bonusguthaben. Sie sollten sich also in den AGBs informieren, welche Spiele am besten für das Erspielen, des Umsatzes sind. Außerdem sollten sie auch auf die Limits achten, die für die Einsätze gelten. Sie dürfen nicht zu viel Geld einsetzen, denn so könnte es zu einer Reklamation von der Seite der Spielbank kommen. Sie dürfen zum Beispiel beim Roulette nicht hohe Summen auf die einfachen wetten setzen und hoffen damit die Umsatzbedingungen zu erfüllen.

Die zeitlichen Begrenzungen

Sie müssen auch auf die Zeit schauen, die Sie haben, um die Umsatzbedingungen zu erfüllen. Es gibt nicht so viel Zeit wie man es sich wünschen würde. Ab und zu müssen Sie wenigstens in 30 Tagen die Umsatzbedingungen erfüllen. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, dann verfällt Ihr Bonusguthaben schnell.

Fazit zu den Bonusbedingungen im Internet

Wie bereits gesagt ist es so, dass man mit einigen Haken zu tun hat, wenn es um Boni geht. Sie sollten also unbedingt darauf achten, dass Sie die AGBs beachten und sich nicht von übermäßig hohen Boni beeindrucken lassen. Nutzen Sie das _Bonusguthaben einfach, um sich die Zeit mit dem Spiel zu vertreiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.