Top 3 digitale Marketingstrategien, die Sie für 2021 nutzen sollten

Wie hat sich die Corona-Krise im Jahre 2020 auf Ihr Unternehmen ausgewirkt? Die meisten Unternehmer werden jetzt nervös oder sogar höchst besorgt sein. Wenn Sie Umsatzeinbrüche erlitten haben, sind Sie kein Einzelfall. Wir können nur hoffen, dass Sie zu den Kämpfern und Optimisten gehören, die das Ruder noch einmal rechtzeitig herumreißen können. Was Sie nun brauchen, um Ihr Business wieder auf sichere Füße zu stellen, ist ein solides Fundament. Da dieses Risse hat, müssen Sie die Zähne zusammenbeißen und es wieder reparieren – und noch viel mehr. Schauen Sie voraus und blicken Sie optimistisch in die Zukunft, in ein hoffnungsvolles und viel besseres Jahr 2021. Bitte schauen Sie sich schon jetzt die Top 3 digitalen Marketingstrategien an und bereiten Sie sich vor. Auch der dunkelste Tunnel hat ein Ende und wir können Ihnen versichern: Das Licht ist bereits zu sehen.

Motivieren Sie sich, indem Sie die Positivbeispiele ansehen

Bis auf wenige Branchen mussten im Grunde genommen alle Unternehmen 2020 Federn lassen. Machen wir uns nichts vor, viele werden sich nicht mehr erholen und mussten Insolvenz anmelden. Der bitteren Tatsache ins Auge zu sehen und den Ernst der Lage zu begreifen, das gehört zum Leben dazu. Wir wünschen all unseren Lesern von Herzen, dass sie nicht zu dieser Gruppe gehören, sondern dass noch ein Hoffnungsschimmer besteht. Solange das der Fall ist, lässt sich mit Digitalmarketing noch einiges richten. Die Casinobranche hat es vorgemacht und schon im aktuellen Krisenjahr alles auf eine Karte gesetzt. Kaum eines der Online Casinos war bereit, kampflos aufzugeben. Trotz anfänglicher Unlust der Menschen, angesichts der traurigen Lage an Spaß nur zu denken, sind die iGaming-Anbieter in die Offensive gegangen und verschenken bis heute noch Freespins ohne Einzahlung. Das war mutig und riskant, denn niemand hätte wirklich fest davon ausgehen können, dass die Marketingstrategie Wirkung zeigt. Mittlerweile ist die erste Hälfte des Jahres geschafft und fast alle Freispiele vergriffen. Die Spiel-Lust ist zurückgekehrt, die Casinobetreiber können sich langsam entspannen und sich zu den Gewinnern der Krise zählen. Natürlich ist das nicht mit jeder Branche zu vergleichen, denn die Produkte sind höchst unterschiedlich und somit auch die Nachfrage.

Eine Lehre sollten Sie aus diesem Beispiel jedoch ziehen, oder besser gesagt gleich drei:

  1. Digitalmarketing und hierbei insbesondere mutige Maßnahmen machen sich bezahlt.
  2. Optimismus und Herzblut färben auf die Kundschaft auf unerklärliche Weise, aber unweigerlich ab.
  3. Spaß und Freude sind die höchsten Güter – Wenn Ihr Produkt mindestens eine dieser beiden Gefühle vermitteln kann, kann Ihr Unternehmen mit digitalem Marketing wiederbelebt werden.

Eine nähere Erläuterung zum dritten Punkt

Vielleicht sind Sie bei unserem dritten Beispiel stutzig geworden und mögen es noch nicht so recht glauben. Es ist jedoch, wie es ist. Wir haben ganz bewusst eingangs als Positivbeispiel das Casino genannt. Warum? Weil man meinen könnte, es sei verzichtbar. Das mag auch durchaus stimmen, oberflächlich betrachtet. Würde man nun, wie es bereits real geschehen ist, die lebenswichtigen von den (über-) lebensunwichtigen Geschäfte und Branchen trennen, dann würde Glücksspiel ganz klar in die zweite Gruppe fallen. Schauen Sie, wir hätten stattdessen ja auch einen Desinfektionsmittelhersteller anführen können, um Ihnen zu beweisen, dass Unternehmen trotz einer Krisensituation gewinnen können. Was hätte das jedoch für einen Lerneffekt? Wir würden damit wahrscheinlich nur sarkastisch wirken. Das wollen wir nicht, denn die Lage ist mehr als unschön. Das Überleben der Internetcasinos beweist hingegen eindeutig, dass Freude und Spaß ein Grundbedürfnis der Menschen ist. Sie betreiben wahrscheinlich kein Casino, das ist uns schon klar. Aber, und das sagen wir Ihnen mit Nachdruck: Sie finden mit der richtigen Einstellung und Analyse definitiv einen Anknüpfungspunkt an das PRODUKT “Freude”. Benennen Sie, wie Ihr Business Spaß, Freude, Wohlbefinden verursachen kann. Dann teilen Sie genau das Ihren zukünftigen und bestehenden Kunden mit. DAS ist Marketing und somit können wir nun zu den Top 3 digitalen Marketingstrategien kommen, die Sie bitte für 2021 auf dem Schirm haben und umsetzen. Wir wünschen Ihnen einen tollen Neubeginn!

1. Strategie: Bloggen Sie 2020 für das Jahr 2021

Blogs liegen im Trend und dieser wird sich garantiert auch auf das Jahr 2021 und darüber hinaus erstrecken. Wir legen Ihnen ans Herz, jetzt nicht in Untätigkeit zu verfallen und passiv zu warten, sondern Ihrem Geschäft mit einem Blog Leben einzuhauchen. Wenn das Schreiben nicht Ihre Stärke ist, können Sie dafür Ghostwriter engagieren, manche schreiben Ihnen auch Texte mit Ihrer ganz persönlichen Note anhand eines Transkripts. Das bedeutet, Sie sprechen einen Text auf Band und ein professioneller Texter transkribiert ihn und verleiht ihm noch den texterischen Feinschliff. Sie können über Fachthemen bloggen oder auch privater werden. Zeigen Sie sich als Unternehmer, wenn Sie möchten, auch von Ihrer menschlichen und vielleicht sogar privaten Seite. Nutzen Sie SEO-Techniken, um Ihren Blog in der Suchmaschine besser zu positionieren. Blogs machen Sie bekannter und Sie pflegen einen lebhaften Kontakt zu vielen Menschen.

2. Strategie: Marketing per Video

Es zeichnet sich mehr und mehr ab, dass die Menschen weniger lesen und dafür öfter Videos ansehen. Von daher sollten Sie sich für das Jahr 2021 mit dem Thema Video-Marketing beschäftigen. Es gibt YouTube, wo Sie Videos auch monetarisieren können, aber auch andere Videoplattformen. Sicherlich fällt Ihnen ein interessantes Thema und ein Themen-Mix ein, mit dem Sie Ihre Kunden und zusätzlich neue Zuschauer unterhalten und erreichen können. Vloggen statt Bloggen, mit diesem Ansatz können Sie sich ein interessantes Feld für Ihr Unternehmen erschließen. Lassen Sie Ihre Phantasie spielen und nutzen Sie das Jahr 2020 für die Vorbereitung und Ihre ersten Video-Drehs!

3. Strategie: Marketing via Social Media

Haben Sie bereits Auftritte in den sozialen Medien? Wenn ja, sollten Sie die Social Media-Strategie unbedingt weiter verfolgen und 2021 noch vertiefen. Die Strategie hat sich bewährt. Wenn Sie noch keinen Social Media-Account betreiben, sollten Sie das schleunigst nachholen. Die sozialen Mediakanäle sind eine ideale Kontaktstelle zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden. Andere Unternehmen können beeindruckende Besucherzahlen auf ihren Kanälen vorweisen, Grund genug, es ebenfalls zu versuchen. Social Media bietet Ihnen die Chance, sehr viel mehr Reichweite zu erzielen als Ihre Webseite allein. Posten Sie, was das Zeug hält!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.