Apple Music Offline verfügbar machen

Apple Music bietet seinen Musik-Streaming-Dienst für drei Monate kostenlos an. Danach berechnet Apple rund 9,99 pro Monat. Die Songs und Playlisten werden, wie der Name bereit impliziert, also gestreamt. Um aber bei einer Bahnfahrt durch die Funklöcher Deutschlands seine gewählten Title ebenfalls hören zu können, bietet die Mediathek und iTunes die Möglichkeit Apple Music offline verfügbar zu machen.

DRM Schutz in Apple Music

Dabei werden die Dateien jedoch mit einem DRM-Schutz (Digital Right Management) ausgeliefert. DRM ist weitläufig als Kopierschutz für digitale Medien, wie Musik, Video und Software, bekannt. Dieser verhindert nicht zwingend das Kopieren, jedoch kann darüber die erworbene Lizenz kontrolliert werden.

Bei Apple besteht nun diese Kontrolle darin, dass, wenn man zum Beispiel Apple Music gekündigt hat, die in der Mediathek oder in iTunes angezeigten Inhalte nicht mehr wiedergeben kann.

Darüber hinaus lassen sich die Musiktitel nicht in das MP3 Format wandeln, um die Musikstücke auf anderen MP3-Player oder WLAN-Lautsprechern, wiederzugeben. Beim Versuch Apple Music in MP3 zu konvertieren, erhält man dann diese Fehlermeldung in Deutsch oder in Englisch:

„Music Title could not be converted because protected files cannot be converted to other formats.”

„Musik-Titel …“ konnte nicht konvertiert werden, da geschützte Dateien nicht in ein anderes Format konvertiert werden können.

Screenshot Musik-Titel … konnte nicht konvertiert werden, da geschützte Dateien nicht in ein anderes Format konvertiert werden können.
iTunes Fehlermeldung

So lange das Apple Music Abo aktiv ist, kann man jedoch mit einer speziellen Software den DRM-Schutz entfernen und sich die Musik-Title als MP3 offline für beliebige Geräte verfügbar machen.

Anmerkung: An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dies aus rechtlicher Sicht nicht machen darf, um die Musik-Titel über das Abo hinaus zu nutzen. Von Apples Kostenstruktur mag man halten was man will, aber letztendlich schadet man die Künstler, insbesondere kleinere Künstler, die auf die Tantiemen angewiesen sind.

M4P und AAX in MP3 konvertieren

Ein solches Software-Tool, um Musik und Hörbücher von den geschützten M4P- und AAX-Formaten in MP3 zu konvertieren, ist der TuneFab Apple Music Converter von TuneFab. Die Software gibt es für Windows und für den Mac. Die nachfolgenden Screenshots zeigen die Mac-Variante, wobei die Windows-Variante sich in der Bedienung nicht unterscheidet.

Screenshot TuneFab Apple Music Converter
Title zum Konvertieren auswählen

Die Bedienung des Apple Music Converters ist denkbar einfach und intuitiv. Der Converter synchronisiert sich automatisch mit iTunes. Ggf. muss man noch mal zustimmen, dass man dem Zugriff des Programms auf iTunes erlauben möchte.

Über den Aktualisieren-Button kann man ein Refresh machen, falls sich in iTunes etwas geändert haben sollte. Alle verfügbaren Titel und Wiedergabelisten werden dann übersichtlich angezeigt.

Der Hersteller empfiehlt, dass die Musik-Titel, Hörbücher und Audible-Hörbücher vor der Konvertierung in iTunes offline verfügbar gemacht werden, damit die Umwandlung in MP3 schneller geht und es keine ungewollten Unterbrechungen gibt, wegen einer instabilen Internetverbindung.

Im Hauptfenster wählt man sich einfach die Titel aus, die man als MP3 hören möchte und Klick danach auf den Konvertieren-Button.

Screenshot Apple Music offline verfügbar machen
Konvertierung der Apple Music in MP3 oder andere Formate

Nun startet der Konvertierungsvorgang. Dieser dauert je Title 1-2 Minuten und wird durch einen entsprechenden Progress-Balken visualisiert.

Im Hauptfenster unten und in den Optionen kann man noch verschiedene Detail-Einstellungen vornehmen. Die meisten Einstellungen passen aber, so dass man diese auf Standard belassen kann.

Von Interesse ist nur der Ausgabeordner, weil dort die konvertierten MP3-Dateien abgelegt werden. Von dort kann man sich dann die MP3 kopieren und anderen MP3-Player verfügbar machen.

Fazit

Von der Bedienung ist das Programm denkbar einfach und man hat in wenigen Minuten seine MP3 zur Verfügung. Die Software kann man 30 Tage lang ausgiebig testen und danach einmal für 36,95EUR erwerben. Im Paketpreis mit dem Spotify Music Converter spart man noch 20%. In Summe also ein gutes Tool, um die Beschränkungen auf Apple-Apps und Apple-Geräte zu erweitern.

AngebotBestseller Nr. 1
Apple AirPods Pro
  • Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang
  • Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
  • Weiche, konische Silikontips in drei Größen für eine individuelle Passform
AngebotBestseller Nr. 2
Apple Watch Series 6 (GPS, 44 mm)...
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom Handgelenk aus beantworten
  • Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem neuen Sensor und einer App
  • Überprüfe deinen Herzrhythmus mit der EKG App

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.