Professionelle Haarschneidemaschinen für jedermann – gehört der Friseurbesuch bald der Vergangenheit an?

In Zeiten wie diesen, in denen einem selbst komplexe Vorgänge wie das Autofahren von der Hochtechnologie abgenommen werden, wundert es nicht, dass auch die Haarpflege dank Haarschneidemaschinen für Profis vollautomatisiert ablaufen kann. Diese Technologie kommt in Corona-Zeiten wie gerufen, denn sie bietet die attraktive Option, auf den Friseurbesuch zu verzichten und das Ansteckungsrisiko gering zu halten. Welche Features sind mit einem Haarschneidegerät zu erwarten? Was ist das genau für eine Funktionsvielfalt, die den Gang zum Friseur ersetzen kann? Wir nehmen uns der Sache an.

Optionen für einen differenzierten Schnitt

Der Friseur ist ein mit einer ordentlichen Ausbildung verknüpfter Beruf, der zwar nicht gerade viele Meriten einbringt, aber durchaus mit einem Handwerk gleichgesetzt werden kann. Friseure sind also Spezialisten und ein Friseursalon ist mit hochwertigen Utensilien ausgestattet. Dadurch hat der Kunde die Gewähr auf einen individuellen Schnitt nach eigenen Vorlieben. Der Anspruch an Haarschneidemaschinen ist also der, sich mit ihnen nicht nur selbst die Haare schneiden zu können, sondern dies auch differenziert. Der Vergleich verschiedener Modelle mit Blick auf die Zahl der Aufsätze, Längeneinstellungen und Schnittstufen sollte deshalb vor dem Kauf obligatorisch sein. Bart- und Haarschneider Tests bietet dafür i. d. R. gute Möglichkeiten.

Tipp: Der Panasonic ER-DGP82 Profi-Haarschneider schneidet im Vergleich gut ab. Eine ausführliche Review finden Sie auf Haar-Profi.net.

Mögliche Zusatzfunktionen

Ein Haarschneidegerät kann man sich gut als einen komplexen Rasierer vorstellen, denn in puncto Aussehen und Funktionsweise orientiert sich die Haarschneidemaschine an einen solchen. Deswegen ist es kein Wunder, dass man sich mit einem Haarschneidegerät in der Regel auch rasieren kann. Eine andere Zusatzfunktion bietet das bequeme Herauszupfen lästiger Nasen- und Ohrenhaare, die zwar eine natürliche Schutzfunktion aufweisen, aber bei denen es die Natur mit einem zu gut gemeint hat.

Es ist von Vorteil, wenn die Geräte mit der Funktion „wet & dry“ ausgestattet sind. In diesem Fall lassen sich sowohl nasse als auch trockene Haare schneiden. Manche Modelle besitzen sogar einen Detailschneider für feine Nuancen, Muster im Haar, Konturenschnitte sowie Stylingoptionen. Generell gilt, dass mehr Zacken am Rasiermesser eine filigrane Arbeitsweise ermöglichen.

Wer ebenfalls den Bart trimmen möchte, sollte auf Modelle achten, die diese Funktion anbieten. Das Trimmen kann auch nützlich sein, um seine Nackenhaare und Koteletten auf Vordermann zu bringen. Schließlich besitzen manche Geräte die Option einer speziellen Ohrschneideführung, die der Verletzungsgefahr vorbeugt und dank der Spezialisierung auch auf diesem schwierigen Terrain für eine genaue Schnittführung bürgt.

Material und Eigenschaften

Die meisten Klingen bestehen aus Stahl oder Edelstahl. Stahl zeichnet sich durch eine größere Festigkeit aus, dafür ist Edelstahl die stabilere Variante. Besonders robust und langlebig ist Titan, während Haarschneidemaschinen aus Keramik scharf und pflegeleicht sind sowie den Vorteil mit sich bringen, beim Schneiden schön kühl zu bleiben. Klingen aus Carbon (kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff) sind besonders leicht und zugfest. Besitzen sie hingegen eine Beschichtung aus Graphit, dann handelt es sich bei dieser um eine Pyrolyse aus Erdöl und Kohle mit Bindemitteln wie Pech und Teer. Diese imponiert mit einer großzügigen Vielseitigkeit, ist korrosionsbeständig, extrem strapazierfähig und elastisch bei einem erfreulich leichten Gewicht.

Akku oder Kabel?

Die meisten Verbraucher entscheiden sich für eine Haarschneidemaschine mit Akkubetrieb, da die fehlende Verkabelung den Schneidevorgang unkomplizierter gestaltet und den Aktionsradius vergrößert. Viele Modelle lassen sich auf beide Arten aktivieren. Bei guten Modellen liegt die Laufzeit bei mindestens 90 Minuten und die Ladezeit bei ca. einer Stunde. Eine Schnellladestation ist ein „Nice-to-have“ für Notfälle. Um solchen vorzubeugen, sollten die Geräte über eine Anzeige verfügen, die über die Restlaufzeit Aufschluss gibt. Nützlich für Reisen ins Ausland ist es, wenn das Gerät zugleich über einen 110-V- und 220-V-Stecker verfügt, weil sich die Länder in puncto Stromnetzstandard voneinander unterscheiden können.

Lieferumfang und Sonstiges

Auch ein Blick auf den Lieferumfang kann sich lohnen, um an eine Reihe nützlicher Utensilien zu gelangen. Mögliche Zusätze sind Kamm, Schere, Nackenbürste, Reinigungsbürste und Pinsel. Manche Geräte sind sogar mit einer Ladestation und einem Aufbewahrungsbeutel versehen. Wasserdichte Haarschneidemaschinen ermöglichen eine gründlichere Reinigung mit geringerem Risiko. Wer seine Schnittlänge nicht immer verstellen möchte, der freut sich schließlich über eine Speicherfunktion.

AngebotBestseller Nr. 1
Braun Haarschneider HC5050 – Ultimatives...
  • Lebenslang scharfe Klingen für den idealen Haarschnitt
  • Das ultimative Haarschneide-Erlebnis von Braun – Extra-scharfe Sicherheitsklingen für...
  • 17 Längeneinstellungen: 2 smarte Trimmaufsätze ermöglichen die individuelle Gestaltung einer...
Bestseller Nr. 2
Hatteker Haarschneidemaschine Profi Haarschneider...
  • HERREN-PFLEGE-KIT: 3 verschiedene Aufsätze eignen sich perfekt für alle Gesichtsfrisuren:...
  • KERAMIK-TITAN-KLINGE: Selbstschärfende Klingen mit hohem Kohlenstoffgehalt sind...
  • VOLLSTÄNDIGER SATZ VON BEFESTIGUNGSSCHUTZMITTELN: 1 PRÄZISIONSWÄHLER von 3 mm bis 8 mm,...

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.