Bahn Verspätung Entschädigung online beantragen

Mögliche Entschädigungen

Bei Verspätungen

Hat die Deutsche Bahn mal wieder Verspätung, dann steht einem gemäß Fahrgastrechte eine Entschädigung zu. Diese beläuft sich auf 25% der Fahrpreises bei einer Verspätung größer als 60 Minuten und auf 50% bei einer Verspätung von größer 120 Minuten.

Entschädigung für Taxi bei der Deutschen Bahn beantragen

Darüber hinaus stehen einem auch Entschädigungen zu, wenn man seine Reise nicht mehr mit der Bahn fortsetzen konnte und man ein Taxi nehmen musste, weil man seinen Bus oder seine Straßenbahn nicht mehr erreicht hat, weil es zum Beispiel spät nachts bereits war.

Entschädigung für Übernachtung (Hotel) bei der Deutschen Bahn beantragen

Konnte man seine Reise gar nicht fortsetzen, weil spät nachts aufgrund von Zugausfällen irgendwo gestrandet ist und kein weitere Zug mehr fährt und eine Taxifahrt unverhältnismäßig wäre, dann kann auch bei der Deutschen Bahn die Erstattung von entstandenen Übernachtungskosten, z.B. in einem Hotel, beantragen.

Wie beantrage ich eine Entschädigung bei der Deutschen Bahn?

Für solchen Entschädigungsanträge stand bisher nur ein schwer auffindbares PDF- oder Papierformular (Fahrgastreche-Formular) zur Verfügung.

Bild des Fahrgastrechtformulars der Deutschen Bahn zur Beantragung einer Entschädigung
Fahrgastrechte-Formular: Entschädigung schriftlich beantragen

Mittlerweile kann man seinen Entschädigungsantrag aber auch online stellen. Dies geht auch sehr praktisch mit der App der Deutschen Bahn, dem DB-Navigator.

Hier zeigen wir, wie man die Entschädigung übers Internet, über die Webseite der Deutschen Bahn beantragen kann. Vorausetzung ist, dass man dort ein Konto besitzt und seine Fahrkarten online gekauft hat. Ist dies der Fall, dann muss man sich einmal in Meine Bahn“ einloggen.

Nun navigiert man sich, wie auf nachfolgendem Bild dargestellt zu der Buchung/Fahrt, welche die Verspätung hatte bzw. für welche eine Entschädigung beantragt werden soll. Dort klickt man dann auf den Button „Entschädigung beantragen“.

Screenshot Login-Bereich Meine Bahn
Im Login-Bereich Buchung auswählen und Button für Entschädigung beantragen klicken

Nun wird man im weiteren Verlauf durch ein Formular geführt, welches die konkreten Daten zum Reiseverlauf, persönlische Daten etc. abfragt. Die nachfolgenden Bilder sind mehr oder weniger selbsterklärend. Es sind einige Schritte, die hier durchlaufen werden müssen. Aber diese ist immer noch besser als ein PDF-Formular auszufüllen, auszudrucken und zum Briefkasten zu schaffen.

Schritt 1: Antragstellung starten

Initialer Schritt zum Starten des Entschädigungsantrag.

Screenshot Schritt 1 Entschädigungsantrag online: Entschädigung beantragen
Button „Antrag jetzt stellen“ klicken

Schritt 2: Ursache für die Entschädigung angeben

In diesem Schritt gibt man an, warum man eine Entschädigung beantragt, z.B. wegen einer Verspätung oder weil man die Reise erst gar nicht angetreten ist wegen einer Verspätung oder einem Zugausfall. Ein anderer Fall ist, wenn man nicht weiter sondern zurück zum Herkunftsort gefahren ist, weil es beim Umsteigen Zugausfälle oder Verspätungen gab.

Screenshot Schritt 2 Entschädigungsantrag online: Grund der Entschädigung, Hin- und Rückfahrt
Grund für Entschädigung und Auswahl, ob Hin- oder Rückfahrt

Hat man ein Ticket für die Hin- und Rückfahrt, muss man noch angeben, um welche Fahrt es sich handelt.

Schritt 3: Dauer der Verspätung benennen

Hier wird einmal angegeben, wie viele Minuten der Zug verspätung hatte bzw. mit wie viele Minuten Verspätung man am Zielort angekommen ist.

Screenshot Schritt 3 Entschädigungsantrag online: Angaben zur Verspätung
Angaben zur Dauer der Verspätung machen

Schritt 4: Ursprünglich geplante Zugverbindung eintragen

Im Schritt 4 gibt man die ursprünglich geplante Zugverbindung ein mit Abfahrt- und Ankunftszeiten. Also so als ob alle pünktlich verlaufen wäre.

Screenshot Schritt 4 Entschädigungsantrag online: Angaben zur regulären Zugeverbindung
Angaben zur regulären Abfahrt- und Ankunftszeiten machen

Schritt 5: Tatsächliche Ankunft am Zielort eintragen

Im nächsten Schritt trägt man dann ein, wann man tatsächlich an seinem Zielort angekommen ist.

Screenshot Schritt 5 Entschädigungsantrag online: Tatsächliche Ankunftszeit angeben
Tag und Uhrzeit der tatsächlichen Ankunft angeben

Schritt 6: Zusätzliche Kosten angeben

Hier besteht noch die Möglichkeit zusätzliche Auwendungen anzugeben, wenn man zum Beispiel ein anderes Verkehrsmittel noch benutzen und bezahlen musste, um vielleicht einen Anschlusszug an einem anderen Bahnhof zu erreichen

Screenshot Schritt 6 Entschädigungsantrag online: Zusätzlich entstandene Kosten angeben
Weitere Kosten und Ausgaben benennen

Schritt 7: Persönliche Datein eintragen

Jetzt ist es fast geschafft. Nun noch die persönlichen Daten des Zugfahrenden angeben. Hier wäre natürlich schön, wenn sich die Webseite der Deutschen Bahn die Daten gleich aus Account ziehen würde, so dass man die Daten nur ändern muss, wenn man das Ticket für jemand anderen gekauft hat.

Screenshot Schritt 7 Entschädigungsantrag online: Persönliche Daten eintragen
Persönliche Daten angeben

Schritt 8: Bankverbindung angeben

Die Entschädigungssumme wird dann von der Deutschen Bahn per Überweisung erstattet. Dazu gibt man im vorletzten Schritt seine Kontodaten an.

Screenshot Schritt 8 Entschädigungsantrag online: Bankverbindung für Auszahlung der Entschädigung angeben
Kontodaten für die Auszahlung der Entschädigung angeben

Schritt 9: Fragen zum Abschluss

Jetz noch auswählen, ob man eine Kopie des Antrages per E-Mail erhalten möchte und ob man ggf. an zukünftige Kundenbefragungen teilnehmen möchte. Danach klickt man auf den Button „Antrag jetzt senden„.

Screenshot Schritt 9 Entschädigungsantrag online: Antrag an Bahn Fahrgastrechte senden
zum Abschluss Antrag absenden

Schritt 10: Antragsbestätigung

Nun ist es geschafft. Man bekommt noch eine eindeutige Nummer für seinen Antrag zugewiesen und kann nun warten bis die Post mit der Bestätigung oder Ablehnung des Antrages kommt. Wird der Antrag im Sinne des Fahrgastes bestätigt, dann erhält man das Geld auf sein Konto überwiesen.

Screenshot Schritt 10 Entschädigungsantrag online: Abschluss des Entschädigungsantrages
Abschluss Entschädigungsantrag

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.