Wird sich Bitcoin als Zahlungsmittel durchsetzen?

Bitcoins und allgemein Kryptowährungen werden von Tag zu Tag immer beliebter und werden von immer mehr Onlineshops als Zahlungsmittel genutzt. Doch ob sich Bitcoin als universelles Zahlungsmittel im Alltag durchsetzen kann.

Die Volatilität von Kryptowährungen ist nichts Neues, weshalb die meisten Menschen digitale Währungen eher als Instrument zur Spekulation bei Handelsaktivitäten denn als alternative Zahlungsmethode betrachten. Trotzdem verbreitet sich die Einführung von Kryptowährungen auf der ganzen Welt, wobei der Kauf von Luxusgütern an erster Stelle steht. Mehrere Faktoren sagen uns, dass digitale Währungen die moderne Wirtschaft revolutionieren. Über ihre Zukunft sind viele Experten jedoch noch unsicher.

Digitale Kryptowährungen sind ein mächtiges Thema im Internet, insbesondere Bitcoin erfreut sich als virtuelles Anlageobjekt und dezentrales Zahlungsmedium weltweiter Beliebtheit, sein Wert wächst und wächst. Ob Sie für oder gegen Bitcoin sind oder dem ganzen Hype einfach nicht vertrauen, die Bitcoin als Zahlungsmittel und als Geldanlage nutzen. Die Verwendung von Bitcoin hat im Laufe der Jahre stark zugenommen und vor allem international einige Erfolge erzielt. Die Zahl der Unternehmen, die Kryptowährungen akzeptieren, nimmt stetig zu. Aufgrund dieser Tatsache existiert Bitcoin weltweit auch in Form von Themes und Plugins, die das Bezahlen von Bitcoins in Blogs und Shops ermöglichen. Sehen Sie sich unten einige interessante Themen für Bitcoin-Experten und einige bekannte Bitcoin-Zahlungs-Plugins an, die in Geschäfte integriert werden können. So können Sie Ihren Kunden die Zahlungsmöglichkeit Bitcoin anbieten, die vor allem für internationale Geschäfte interessant sein könnte.

Was spricht für die Durchsetzung von Bitcoin als Zahlungsmittel?

Obwohl Kryptowährungen nicht die offizielle Währung eines Landes ist, gibt es dennoch keine Einschränkungen für Zahlungen mit Kryptowährungen. Seine Verwendung unterscheidet sich stark von physischen Währungen und es ist wichtig zu verstehen, wie eine Kryptowährung-Transaktion funktioniert, bevor man feststellen kann, ob Kryptowährungen als Zahlungsmittel einsetzbar ist muss man verstehen, wie es funktioniert.

Vor dem Einkaufen benötigen Sie eine Brieftasche, die Sie online auswählen können oder nicht. Komparatoren können Ihnen dabei helfen, die für Sie beste Option auszuwählen. Dann müssen Sie Kryptowährungen physisch oder virtuell kaufen. Dann kannst du sie ausgeben.

Wenn Sie sie in einem Geschäft ausgeben möchten, müssen Sie nur den QR-Code scannen, den der Verkäufer Ihnen präsentiert. Sie benötigen dann unbedingt eine mobile Anwendung. Wenn es sich jedoch um eine Online-Shop-Transaktion handelt, müssen Sie Ihren privaten Schlüssel eingeben, um die Übertragung abzuschließen. Es ist nicht komplizierter, als Ihre normale Bankkartennummer einzugeben. Das einzige Problem ist, dass die meisten Verkäufer diese Zahlungsmethode noch nicht haben.

Wo sind Kryptowährungen jetzt schon als Zahlungsmittel gängig?

In der Computerwelt und insbesondere im Gaming haben mehrere Unternehmen damit begonnen, Kryptowährungen und andere Kryptowährungen zu akzeptieren. Microsoft ist seit 2014 das größte Unternehmen, das Kryptowährungen auf allen Kontinenten akzeptiert. Sie können Ihre Bitcoin-Zahlungen daher in den Online-Shops von Xbox und Windows tätigen. Unter der Liste der Websites, die Kryptowährungen akzeptieren, finden wir auch Twitch, eine berühmte Live-Video-Streaming-Plattform.

Einige Fast-Food-Ketten haben begonnen, Zahlungen in Kryptowährungen anzubieten. Dies ist bei KFC, Domino’s Pizza und Subway der Fall. Diese Offenheit gegenüber der Welt der Kryptowährung findet jedoch nicht überall auf der Welt statt. Daher erfolgt die Zahlung in Kryptowährungen derzeit nur in bestimmten Ländern und Deutschland ist nicht enthalten. Sie müssen daher noch etwas warten, um Take-Away in virtueller Währung bestellen zu können.

Sicherheit und Dezentralisierung

Keine Person, Organisation oder Regierung kontrolliert Kryptowährungen. Dadurch werden Bitcoin-Zahlungen nicht nur sicherer, sondern auch Transaktionen transparenter, da alle Käufe öffentlich zugänglich sind. Die einzige Information, die der Öffentlichkeit präsentiert wird, ist der Standort des Käufers. Alle persönlichen Informationen werden versteckt, Kryptowährungen-Benutzer sind vor Identitätsdiebstahl geschützt und sogar Gebühren werden gesenkt, da Banken keine Kontrolle über Transaktionen haben. Aus diesen Gründen ist es unwahrscheinlich, dass Kryptowährungen sich als Zahlungsmittel auf längere Zeit durchsetzen können. Die Prozedur für den Tausch von Kryptowährungen auf Konten ein komplexes und zeitintensives Unterfangen ist, sodass die Bezahlung mit Kryptowährungen im Alltag, zum Beispiel für den Einkauf im Supermarkt oder dem Bezahlen in der Tankstelle, kaum rentierbar ist.

Auch wenn Sie eventuelle gerne mit Kryptowährungen in Ihrem Shop zahlen möchten, müssen Sie sich auch fragen, ob Sie die Zeit und die Kosten für die Umwandlung von Kryptowährungen in echtes Geld, bei Anbietern wie etwa „pattern trader“ in Kauf nehmen wollen. Kryptowährungen bleibt wahrscheinlich ein ungewisses Thema. Wenn jemand im Laden mit Kryptowährungen bezahlt, hat er keine Möglichkeit, das Geld zurückzubekommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.