Warum kann die Optimierung einer Website im Jahr 2022 eine gute Idee sein?

Die Erstellung einer Website hat den häufigen Grund, dass man durch den Web-Auftritt Kunden gewinnen möchte. Durch eine Suche im Internet können Menschen rund um den Globus die Website finden und zu potenziellen Kunden werden, sodass das Geschäft durch die Website nicht mehr lokal gebunden ist. Das mag zunächst sehr einfach klingen, doch ist es dabei wichtig, die Konkurrenz nicht aus den Augen zu verlieren. Eine Möglichkeit, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, ist eine gute Web-Präsenz, die immer auf dem neusten Stand sein sollte. Hier sind einige Gründe, wieso die Optimierung der Website essenziell ist.

Performance

Nachdem man sich eine Website aufgebaut hat, muss man aber auch dafür sorgen, dass die Menschen von der Web-Präsenz überzeugt sind. Dabei reicht es nicht aus, ein paar hübsche Bilder zu verwenden, die Performance der Website muss auch stimmen: Man muss eine Website haben, welche schnell lädt. Wenn das nicht in Sekundenschnelle funktioniert, hat man die Kunden schon verloren, bevor man sie mit dem Design der Website überhaupt hätte begeistern können. Sind die Kunden von der Performance überzeugt und haben die Website nicht direkt wieder verlassen, kann man noch mit kleinen Goodies Anreize setzen, wie auf der Website Mrcasinova.com. Hier erhalten Kunden beispielsweise den Bonus umsonst, um Kunden zum Bleiben zu animieren, und das ist dann eine Win-Win-Situation.

Höhere Sichtbarkeit

Die ständige Optimierung einer Website ist Teil der SEO-Strategie. Damit ist gemeint, dass Suchmaschinen eine Website, welche oft überarbeitet wird, als sehr aktuell einstufen und damit auch hoch in ihrer Ergebnisliste ranken. Die Website erscheint also bei Suchanfragen nicht mehr auf der zweiten Seite, sondern ganz oben als erstes Suchergebnis. Dadurch erreicht man eine höhere Sichtbarkeit, denn die wenigsten schauen sich bei einer Suchanfrage die letzten Ergebnisse an. Wenn man hingegen ganz oben eingestuft wird, ist die Chance, dass die Leute auf die Website kommen, sehr hoch. Man erhält also mehr Traffic, was wiederum erneut für eine hohe Einstufung sorgt.

User experience

Selbst wenn die Website eine hohe Sichtbarkeit hat und schnell lädt und man keine Kunden durch langes Puffern verliert, müssen sie aber auch vom Inhalt der Website überzeugt sein. Eine Website ist dazu da, um aus einfachen Besuchern neue Kunden zu machen, und durch eine gute User experience ist das ganz leicht. Ein angenehmes Design und eine klare Struktur sind schon die halbe Miete, da man lösungsorientiert arbeiten muss. Die Kunden möchte das Produkt auf der Website ohne ewiges Durchklicken bekommen und dann kaufen. Dabei muss man bedenken, dass sich viele Menschen mittlerweile mit ihren Smartphones einloggen. Die Website muss also auch vom Design und der Benutzung für kleine Touchscreen Bildschirme optimiert werden, da man sonst alle mobile-user wieder verliert.

Content

Zuletzt darf natürlich auch der Content nicht in Vergessenheit geraten. Das Internet ist so schnelllebig und Nachrichten verbreiten sich rasant, da muss man mithalten. Der Inhalt einer Website muss immer auf dem aktuellsten Stand sein. Veraltete Informationen oder inaktive Links wirken unseriös und unprofessionell und das möchte man vermeiden. Außerdem ist natürlich dadurch, dass man Content auf dem neusten Stand hält, das Ranking der Suchmaschinen auch höher, da die Website als aktuell eingestuft wird. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.