Smartphones – warum sie aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind

Die Digitalisierung hat unsere Welt verändert und einen großen Anteil daran hatten Smartphones. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Evolution des Handys viele Aspekte unseres täglichen Lebens verändert hat. Nicht alle dieser Veränderungen waren gut. Im Großen und Ganzen jedoch, haben uns Smartphones durchaus nach vorne gebracht. Schauen wir uns daher genauer an, was sich mit den digitalen Telefonen so verändert hat.

Navigationsapps als Orientierungshilfe

Gerade in fremden Städten oder Ländern kann es schnell passieren, dass man sich verläuft. Durch Navigationsapps ist dieses Risiko stark gesunken. Digitale Karten sind für jeden zugänglich und bei Bedarf kann einfach eine Wegbeschreibung abgerufen werden. Dadurch erübrigt es sich in den meisten Fällen einen Fremden um Hilfe zu fragen. Und auch die Mitnahme von Karten ist nicht mehr so wichtig. Perfekt sind Navigationsapps allerdings nicht. Daher sollten sie immer mit gesundem Menschenverstand genutzt werden. Falls Sie sich auf einmal vor einer hohen Mauer oder einem abgesperrten Gebiet befinden, sollten Sie lieber einen anderen Weg suchen. Vergleichbare Situationen kommen zwar nicht oft vor, können aber auch bei den besten Navigationsapps nie ganz ausgeschlossen werden.

Digitale Werkzeuge als praktische Alltagshelfer

Es dürfte nur wenige Menschen geben, die ständig Werkzeuge mit sich herumtragen. Und diejenigen, die es doch tun, machen es meist aus beruflichen Gründen. Ärgerlich wird es erst dann, wenn man sich in einer Situation befindet, wo das ein oder andere Utensil hilfreich sein könnte. Dank Smartphones kann praktisch jeder digitale Werkzeuge mit sich herumtragen. Ob eine Taschenlampe im Dunkeln oder ein Maßband zum Ausmessen – digitale Werkzeuge können in vielen Situationen hilfreich sein. Da die meisten davon kostenlos als Apps heruntergeladen werden können, stehen sie jedem zur Verfügung.

Eine riesige Auswahl an Games aus allen Genres

Man kann nicht leugnen, dass das Smartphone eine hervorragende Spielekonsole ist. Es ist mobil und wer sich mit dem kleinen Bildschirm nicht anfreunden kann, kauft einfach ein Smartphone mit großem Bildschirm. Manche Smartphones haben sogar einen Bildschirm, der größer ist als bei den meisten Handhelden. Ganz zu schweigen von der riesigen Auswahl an Games. Die Auswahl ist bei allen Genres schier überwältigend. Zudem sind die meisten Games kostenlos und die, die es nicht sind, sind in der Regel nicht allzu teuer.

Mobiles Bezahlen ohne Bargeld oder Kreditkarten

Vor dem Aufkommen von Smartphones hätte wohl niemand gedacht, dass es möglich wäre ohne Bargeld oder Kreditkarte zu bezahlen. Mittlerweile ist das jedoch kein Problem. E-Wallets sind im Trend und werden zunehmend beliebter, weswegen es auch immer mehr mobile Geldbörsen gibt. Gerade in Asien ist das Bezahlen mit mobilen Geldbörsen Gang und Gebe. Alipay und WeChat Pay werden von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten genutzt. Generell gibt es immer mehr Geschäfte, die eine Bezahlung per Smartphone ermöglichen. Unsicher sind solche Bezahlvorgänge keineswegs. Es gilt lediglich einige grundlegende Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Übrigens ist es mit dem Smartphone auch möglich sich untereinander Geld zu schicken. In der Regel geht das sogar deutlich schneller als bei einer regulären Überweisung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.