Websitebesucher mit interaktiven Inhalten fesseln und begeistern

Bei der scheinbar endlosen Welt des WWW und der schieren Anzahl an Websites, scheint es für viele wahrlich unmöglich, mit der eigenen Webpräsenz hervorstechen zu können. Wie kann man da noch die Aufmerksamkeit der Nutzer für sich gewinnen?

Hier heißt es, nicht zu verzagen. Denn die Möglichkeiten des Online-Marketings sind vielfältig. Da findet sich immer etwas, das auch für das eigene Unternehmen gut passt. Wenn Sie überlegen, eine eigene Homepage zu erstellen und zu veröffentlichen, ist es empfehlenswert, wenn Sie sich direkt überlegen, wie Sie sich abheben und Websitebesucher bestmöglich begeistern können. Hier kommen interaktive Inhalte ins Spiel, die in den letzten Jahren massiv an Bedeutung gewonnen haben und inzwischen für Website-Betreiber und Unternehmensbesitzer wahrlich unentbehrlich geworden sind. Ich zeige Ihnen, was es mit interaktiven Inhalten auf sich hat und wie sie durch die Interaktion Websitebesucher begeistern und fesseln können.

Websitebesucher zum Mitmachen anregen

Lang sind die Zeiten der statischen Texte und Bilder im Web vorüber, die den Leser nur mit Informationen berieseln. Heute stehen Interaktion und Unterhaltung an der Tagesordnung! Bei der hektischen und schnelllebigen Zeit von heute ist es wichtiger denn je, die Aufmerksamkeit des Nutzers schnell einzufangen. Das klappt besonders gut, wenn die angebotenen Inhalte auf der Website zur Interaktion einladen und den Nutzer dazu auffordern, selbst aktiv zu werden.

Kann man bei einer Infografik selbst durch Klicken und Ziehen interaktive Inhalte sehen? Zeigt eine interaktive Karte den Ort eines Geschäfts? Wird durch ein 360-Grad-Video ein virtueller Rundgang angeboten, durch den sich der Nutzer selbst klicken kann? Kann man mit einem interaktiven Rechner direkt selbst ausrechnen, was ein bestimmter Service kosten würde? Oder kann man mit dem interaktiven Quiz herausfinden, welches Produkt am besten zu einem passt? All diese Dinge und mehr fordern den Besucher dazu auf, selbst etwas zu machen und mit den Inhalten zu interagieren.

Mehr Aufmerksamkeit durch Interaktion

Diese Interaktion fängt die Aufmerksamkeit des Nutzers ein. Denn jetzt sitzt man nicht mehr unbeteiligt vor dem Bildschirm und nimmt nur passiv auf, was man angezeigt bekommt, sondern man wird selbst Teil des Erlebnisses und kann dieses selbst mitgestalten. Wer nur passiv berieselt wird, verliert schnell das Interesse. Wer allerdings aktiv beteiligt wird, kann schneller begeistert werden. Das liegt ganz einfach daran, dass derartige interaktive Inhalte viel unterhaltsamer sind und den Nutzer auf einer persönlichen und individuellen Ebene direkt ansprechen.

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Websitebesucher zur Interaktion aufrufen können. Welches Mittel für Sie am besten passt, hängt ganz vom Angebot bzw. Zweck der Website ab. Wenn Sie einen Einrichtungsblog betreiben, Deko-Tipps geben und eventuell selbst Einrichtungsgegenstände verkaufen, kann zum Beispiel ein Persönlichkeitstest genau das Richtige sein, mit dem Nutzer durch das Beantworten verschiedener Multiple-Choice-Fragen herausfinden können, welcher Einrichtungsstil am besten zu ihnen passt. Derartige Angebote sind besonders fesselnd, da die Neugier angeregt wird und man herausfinden möchte, was das Ende des Quiz ergibt.

Eine persönliche Erfahrung fördert das Vertrauen

Auf diese Weise wird der Besucher Teil des Geschehens und kann das Erlebnis selbst mitbestimmen, wodurch eine persönliche Erfahrung mit dem Unternehmen generiert wird. Dies wiederum birgt große Vorteile. Denn wer mit einer Marke eine Erfahrung auf einer persönlicheren Ebene gemacht hat, baut eher Vertrauen zu ihr auf. Durch solche interaktiven Inhalte kann damit auch die Glaubwürdigkeit des Anbieters gesteigert werden.

Wer zum Beispiel die Website eines Hotels besucht und sich unsicher ist, ob es die richtige Unterkunft ist, kann mit einem virtuellen Rundgang überzeugt werden. Mit einem interaktiven 360-Grad-Video kann der Nutzer sich dann selbst durch die Zimmer und Anlage klicken, um zu erkennen, ob es die richtige Wahl ist. Auf ähnliche Weise können Spielanbieter interaktive Inhalte nutzen, damit sich Kunden direkt auf der Website ein Bild vom Spielangebot machen können. Online Spielbanken bieten dafür häufig einen Online Casino Bonus ohne Einzahlung an, sodass Spieler die angebotenen Slots und Tischspiele direkt ausprobieren können, ohne zunächst Geld einzahlen zu müssen. Nachdem sie selbst einmal die Walzen zum Rollen gebracht haben, können sie sich einen Eindruck vom Angebot machen und besser entscheiden, ob sie eine Einzahlung tätigen möchten.

Durch interaktive Inhalte wird ein Besucher auf einer Website direkt angesprochen und zur Interaktion angehalten. Anstatt nur passiv berieselt zu werden, kann er selbst in Aktion treten und aktiv seine Erfahrung mit der Marke mitgestalten. Dies bietet zahlreiche Vorteile und kann die Aufmerksamkeit sowie das Vertrauen in das Unternehmen steigern. Damit können Ihnen interaktive Inhalte dabei helfen die Besucher auf Ihrer Website zu fesseln und zu begeistern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.