Windows 11: Erfahrungen, Updates und Preise

Mit der neuesten Version Windows 11 können Nutzer einen großen Schritt nach vorne machen. Das modernisierte Betriebssystem ist einfacher und sicherer zu bedienen, die zahlreichen Funktionen verfügen über eine klare Struktur. Eine Verbesserung ist auch bei der Geschwindigkeit zu bemerken. Außerdem ist die Auswahl an vorinstallierten Apps deutlich größer. Nachfolgend werden bisherige Erfahrungen, aktuelle Updates und konkrete Preise aufgeführt.

Erfahrungen mit Windows 11

Das neu entwickelte Windows 11 bietet seinen Nutzern viele nützliche Funktionen, sowohl die erste Installation als auch das Upgrade lassen sich schnell und sauber durchführen. Das Betriebssystem präsentiert sich in einem frischen und eleganten Look, das Einstellungsmenü ist zweckmäßig angeordnet. Im Microsoft Store ist ebenfalls alles übersichtlich arrangiert, Widgets liefern hilfreiche Informationen bei der Suche. Darüber hinaus bietet Snap View sichtbar mehr Gestaltungsmöglichkeiten als bei der vorherigen Version. Zur Verfügung stehen auch mehr vorinstallierte Apps und Funktionen, unter anderem:

  • Bildbearbeitung
  • E-Mail-Programm
  • PDF-Leseprogramm

Für das Surfen im Internet kommt der Browser Microsoft Edge zum Einsatz, der sich im Bezug auf Bedienung, Funktionalität und Optik verbessert hat. Auf der folgenden Webseite lässt sich die erforderliche Windows 11 Lizenz erwerben. Wer noch keine Erfahrungen mit Microsoft Upgrades gemacht hat, für bietet sich der Installationsassistent als Hilfe an. Er überprüft, ob der PC kompatibel für Windows 11 ist und führt anschließend den Umstieg aus.

Updates für Windows 11

Windows 11 ist seit Oktober 2021 erhältlich, nun bekommt das Betriebssystem die ersten Updates. Sie kommen mit Änderungen und Neuerungen einher, um es noch schneller und besser zu machen. Dazu gehört eine Optimierung der Taskleiste, um direkt über den Teams-Icon eine Stumm-Schaltung zu aktivieren oder deaktivieren. Darüber hinaus vereinfacht sich die Fensterfreigabe in den Teams-Gesprächen. In einer Vorschau wird ein Button eingeblendet, um den Inhalt des Fensters im Gespräch freigeben zu können. Wie schon von Windows 10 gewohnt, werden in der Taskleiste weiterhin Informationen zum Wetter eingeblendet. Jedoch nicht mehr im rechten Bereich, sondern auf der linken Seite. Überarbeitet wurden auch Funktionen im Hinblick auf den Windows Media Player und die Notepad App. Mit dem Media Player lassen sich Musik- und Videodateien aus den zugeordneten Bibliotheken problemlos abspielen. Notepad hat ein neues Design erhalten, nun lässt sich auch ein dunkler Modus aktivieren. Sobald Windows 11 im dunklen Modus verwendet wird, übernimmt die Anwendung automatisch diese Einstellung. Zu den Neuerungen gehört auch die Funktion Multi Undo sowie die Möglichkeit, in den verfassten Texten Emojis einfügen zu können.

Preise von Windows 11

Die Preise von Windows 11 variieren abhängig von den individuellen Anforderungen und dem Verwendungszweck. So gibt es die Version Home bereits für 49,95 Euro zu erhalten und die Professional für 59,95 Euro, ideal für Nutzer, die im Home Office arbeiten. Die Ausführung Education kostet 74,90 Euro, sie eignet sich speziell für Bildungseinrichtungen. Die Version Enterprise ist für 149,95 Euro zu erhalten, sie richtet sich an den Bedürfnissen von größeren Unternehmen aus. Besonders leistungsstark ist die Ausführung Windows 11 Pro for Workstation mit einem Preis von 204,95 Euro, sie ist für professionelle Ansprüche von Firmen mit vielen Mitarbeitern gedacht und bietet eine umfassende Sicherheit.

Fazit

Basierend auf den vorgestellten Erfahrungen, Updates und Preisen erhalten Nutzer einen hilfreichen Überblick zum neuen Windows 11. So lässt sich eine fundierte Entscheidung im Bezug auf ein Upgrade des Betriebssystems treffen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.