WordPress – Blogartikel auf Rechtschreibung überprüfen

Kein reiner Tipp für WordPress, aber als Browserplugin hier besonders hilfreich: LanguageTool.com.

Gerade bei der Eingabe von längeren Texten hilft mir die Rechtschreib- und Grammatikprüfung von LanguageTool.com weiter. Neben der reinen Online-Variante, in welche man den Text hineinkopieren und prüfen kann, gibt es ein Browserplugin für Firefox und Chrome.

Nach der Installation erfolgt in jedem Eingabefeld im Browser fortan eine Rechtschreibprüfung mit halbautomatischer Korrekturfunktion. Dies ist gerade bei Blogartikeln, welche man in die Weboberfläche von WordPress eingibt sehr hilfreich.

Sehr oft werden mir Komma- oder Tippfehler angezeigt, welche sich kurz vor dem Veröffentlichen schnell korrigieren lassen. Fehler lassen sich direkt im Browser beheben. In seltenen Fällen zerschießt dies leider auch den Text, wenn die Webseite hier auch noch mit Java-Script am Text herumfummelt.

Ich nutze dazu die kostenlose Version. Hier und da wird angezeigt, dass die kostenpflichtige Variante noch den ein oder anderen Fehler finden würde. Ich vermute, es handelt sich hierbei eher um sprachliche Finessen. So wird auch in der kostenlosen Variante eine zu umgangssprachliche Ausdrucksweise kritisiert.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Das Browserplugin arbeitet online, d.h. die Inhalte werden zur Prüfung an die Server des Herstellers gesendet. Bei Blogartikeln ist das kein Problem, beim Webmailer möchte man das eventuell nicht. Daran sollte man denken.

Für solche Fälle wird vom Hersteller auch noch ein Offline-Tool angeboten, welches aber bestimmte Funktionen nicht hat und nicht immer die neuesten Korrekturen drinnen hat.
Auch mit HTML-Codes im Text kommt die Prüfung nicht so gut klar, gleiches gilt für zahlreiche Eigennamen.

Unterstützt werden neben Deutsch und Englisch auch zahlreiche andere Sprachen. Insgesamt ein sehr praktischer Dienst und ein praktisches Browserplugin, nicht nur für WordPress.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.